Willkommen auf der Startseite vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg.


Für Fragen, Ideen und Anregungen sind wir immer dankbar. Senden Sie uns doch eine E-Mail.

Beim Besuch dieser Homepage wünschen wir Ihnen viel Spass!


Das aktuelle und komplette Jahresprogramm / Tätigkeitsprogramm kann hier betrachtet werden.

Die aktuelle Schützenmeistereinteilung kann ab sofort eingesehen und runtergeladen werden.


 

Anschlagbrett:

Wochentag   Wann   Zeit   Was   Wo
jeden Mittwoch   Oktober bis April   19:30 - 21:30   Luftgewehr / Luftpistolen Schiessen  (wenn kein 300m)   Lengmatt
                 
Dienstag   26. Dezember 2017   13:30 - 15:00   Altjahrsschiessen   Bleienbach
Dienstag   02. Januar 2018   13:30 - 15:00   Bärzelistagschiessen   Schwarzhäusern
                 
    21. - 24. Sept. 2018
28. - 30. Sept. 2018
      18. Oberaargauisches Landesteilschiessen 2018    
    2019       eidg. Veteranenschiessen 2019   Zürich
    11.06.2020 bis
12.07.2020
      eidg. Schützenfest   Luzern
                 

25. Dezember 2017 - Weihnachtsgrüsse vom Präsidenten

Sehr gerne möchte mich bei euch allen recht herzlich bedanken für das Geleistete, für euren zum Teil unermüdlichen Einsatz, von all denjenigen, welche immer zur Hilfe und Unterstützung standen wie auch voller Tatendrang geholfen haben, den Verein bzw. das Vereinsleben vorwärts zu bringen. Zudem ein recht herzliches Dankeschön an alle denjenigen, die an den vielen Schiessanlässen teilgenommen haben, und den Namen "Schützenverein Thunstetten-Bützberg" in allen Ehren an der Öffentlichkeit publik machen konnten und ein Dankeschön an alle, welche bei uns Mal reingeschaut und geschossen haben. DANKE!

Euch allen und euren Familien wünsche ich eine besinnliche Weihnachtszeit, paar erholsame Tage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und im 2018 viel Glück, beste Gesundheit und bereits jetzt schon "Guet Schuss" im 2018.

Kameradschaftliche Grüsse
Martin Brügger

20160205 115757


15./16. Dezember 2017 - Goldlotto

Am 15. und 16. Dezember führte der Frauenturnverein Bützberg zusammen mit dem Schützenverein Thunstetten-Bützberg bereits das 10. Mal das Goldlotto durch. Beide Abende gingen mit tollem Erfolg über die Bühne. Dies dank allen fleissigen Helfen an den Einsatzabenden und auch dank den ebenso fleissigen Helfen die im Hintergrund ihre Tätigkeiten ausübten. BESTEN DANK!

 

 

 

IMG 20171217 WA0002

  IMG 20171217 WA0007

 

09. Dezember 2017 - Chlousenschiessen in Wynau

Wie an den vergangenen zwei Jahren, luden uns in diesem Jahr die Infanterieschützen von Wynau den Schützenverein Thunstetten-Bützberg und traditionellen "Chlouseschiessen" ein, welches am 9. Dezember 2017 am Nachmittag durchgeführt wurde. Der Schützenverein reiste mit stolzen 14 Schützinnen und Schützen nach Wynau. Es war relativ kalt, schneite und die Umgebung war wunderbar und weihnachtlich weiss. Doch war es einigen Schützen etwas zu kalt und hatten Mühe in der Kälte und einem beinahe eingefrorenen Abzug-Finger den Druckpunkt am Gewehr finden zu können. So passierte es, dass bei einigen Schützen der Schuss etwas zu früh oder etwas später als geplant abging. Nichts desto trotz konnten sich die Resultate der Thunstetter - Bützberger Schützen zeigen lassen. Welchen Rank und welche Punkte die Schützinnen und Schützen in Wynau erreicht haben, kann aus der veröffentlichten Rangliste entnommen werden. 

20171209 125833


18. November 2017 - Absenden Endschiessen / Frauenstich

Genau 3 Wochen nach dem letzten offiziellen Schiessanlass in der Lengmatt vom 2017, dem Endschiessen und Frauenstich, fand das Absenden in der gemütlichen und heimischen Schützenstube in der Lengmatt statt. Die "Hütte" war bis auf zwei Sitzplätze voll ausgebucht gewesen. Wow, das war ein schönes Bild. Der Präsident begrüsste die Anwesenden, gab die Hausordnung bekannt und begleitete den ganzen Abend, zu den einzelnen Themen, mit einer Powerpoint Präsentation. Es durften einige Rangverkündigungen durchgeführt und entsprechend einige Preise an die Schützinnen und Schützen vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg vergeben werden. So durften z.B. Preise vom Feldstich, Vancouver, dem Bernerstich wie auch die schon bald zur Tradition gewordenen "Kaffeelöffeli" an die Teilnehmer vom Frauenstich überreicht werden.

Zwischen dem bekanntgeben der Resultate und den Verkündungen der Ränge der einzelnen Schiessanlässe, gab es einiges zu berichten. So verkündete der Präsident auch in diesem Jahr wieder vor dem Hauptgang eine Knobelaufgabe (Glücksspiel). Das gab doch vor, während und nach dem Hauptgang einiges zu besprechen, recherchieren und zu behaupten. Nach dem einsammeln der getätigten Tipps der Knobelaufgabe, wurde es nochmals recht spannend. Die Verkündung der Resultate vom Endschiessen standen bevor. Martin Brügger startete die Rangverkündigung mit dem letztplatzierten 45. Rang und kämpfte sich von Platz zu Platz durch bis zu den Podestplätzen. Der Drittplatzierte, war eine versteckte Überraschung. Mit 973.9 Punkte konnte Marcel Leuenberger mit dem Stgw57/03 den dritten Platz einnehmen. Die ersten zwei Plätze konnten sich die Standardgewehrschützen ergattern. Zweiter wurde Thomas Rickli mit 975 Punkten und Sieger des diesjährigen Endschiessens wurde der jüngste Aktivschütze Patrick Zingg mit 985 Punkten. 

Recht herzliche Gratulation an alle die geschossen haben! Die Resultate können auf den publizierten Rangliste entnommen werden wie auch einige Schnappschüsse, welche vor und während dem Absenden vom Endschiessen 2017 eingefangen werden konnten.

1 20171118 150822


23. September 2017 - Final Amtscup in Melchnau

Der Amtscup ist, wie es der Name bereits beinhalt, ein Cupsystem, wo jeweils zwei ausgeloste Gruppen gegeneinander antreten dürfen. Der Verlierer scheidet aus und die Gewinner qualifizieren sich eine Runde weiter, bis nur noch 10 Gruppen übrig bleiben. Diese 10 Gruppen, treffen sich jeweils gegen Ende vom September im Final auf einer Schiessanlage, wo alle Gruppen gegeneinander antreten müssen, um sich in der Rangliste platzieren zu können. Der Amtcup ist ein regionaler Anlass, wo alle Schützenvereine aus dem Oberaargau teilnehmen dürfen.

Der Schützenverein Thunstetten-Bützberg nahm in diesem Jahr zum zweiten Mal, mit gerade 2 Gruppen, à je 5 Schützeninnen und Schützen im Feld D (Ordonanzwaffen) am Amtscup teil. Begonnen hat der Amtscup in diesem Jahr im April mit der sogenannten Sektionsrunde, welche im eigenen Schiessstand in der Lengmatt bestritten werden durfte. Mit der Teilnahme der Sektionsrunde, konnten sich beide Gruppen, von den insgesamt 58 teilgenommenen Gruppen, für die erste Hauptrunde qualifizieren. Die Gruppe "Lengmatt Snipers 1" mit Ottilie Lüthi, Thomas Lüthi, Martin Lüthi, Markus Egli und Peter Brügger konnten sich Angangs Mai gegen die Gruppe von Ursenbach im Schiessstand von Ursenbach mit Erfolg in die zweite Hauptrunde mit 639 Punkten qualifizieren.  Jedoch leider hat es der Gruppe "NoStressBrothers" mit den Schützen Markus Hug, Ruedi Greub, Karl Steiner, Patrick Zingg und Martin Brügger nicht ganz gereicht und mussten sich mit 635 Punkten gegen die Gruppe aus Melchnau mit 636 Punkten geschlagen geben. Somit konnte sich die Gruppe "NoStressBrothers" leider nicht in die zweite Hauptrunde qualifizieren .

Die Gruppe "Lengmatt Sniper 1" durften sich Ende Mai in der zweiten Hauptrunde gegen die Schützen aus Herzogenbuchsee erneut unter Beweis stellen. Voller Stolz konnten sich die Schützen vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg mit grossem Erfolg in die dritte und somit letzte Hauptrunde mit dem beachtlichen Gruppenresultat von 657 Punkten qualifizieren. Die Schützen vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg wurden gepaart mit der sehr starken Mannschaft der Infanterieschützen von Wynau, welche sich im letzten Jahr in den Final vom Amtscup qualifiziert hatte. Der Druck bzw. das Verlangen und der Wille der "LengmattSnipers 1" Mannschaft sich nun auch in den Final zu qualifizieren war enorm gross. Nachdem bekannt wurde, wann das Duell der dritten Hauptrunde ausgetragen wurde, kam paar Tage später die Nachricht, dass sich Schütze der "Lengmatt Snipers 1"der Markus Egli bei einem Töffunfall stark verletzte, im Spital sei und mehrere Brüche operiert werden müssen, sowie zugleich bekannt gegeben wurde, dass die Schiesssaison 2017 für Markus somit auch gleich beendet werden musste. Nun musste rasch nach einem Ersatz gesucht werden. Der Entscheid viel schlussendlich auf den Vereinspräsidenten Martin Brügger. Am 21. Juni war es dann soweit. Die "Lengmatt Snipers 1" trafen sich in der Lengmatt zum "Duell" mit den Infanterieschützen aus Wynau und hofften den Heimvorteil ausnutzen zu können, dies trotz einer leicht modifizierten Mannschaft. Dieser Wettkampf war sehr spannend und es musste in der Tat bis auf den letzten Schuss vom letzten Schützen abgewartet werden bis das Endergebnis definitiv verfügbar war. Auch ein zweites und drittes durchrechnen der Resultate, dies trotz Hilfsmittel eines Taschenrechners, kam es schlussendlich zum spannenden Entscheid. Die Siegermannschaft konnte sich genau um einem einzigen Punkt in den Final vom Amtscup qualifizieren. Die Spannung aller Schützen war gewaltig gross. Nun stand es definitiv fest. Die glückliche Siegermannschaft dieses Duells mit satten 650 Punkten war die Gruppe "Lengmatt Snipers 1" vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg. BRAVO und Congratultions!

Nun stand der wohlverdiente Sommerurlaub bevor. Unter der Gruppe der "Lengmatt Snipers 1" wurde noch rege diskutiert wo sie sich ev. verbessern könnten, wo noch Optimierungsbedarf wäre und in welcher Reihenfolge geschossen werden soll. Zudem gab es noch einige Trainingsmöglichkeiten in der Lengmatt um sich für den Final "Fit" zu schiessen, was auch rege genutzt wurde. Mitte August wurde vom Organisationskomitee vom Amtscup bekannt gegeben, welche zehn Mannschaften (50 Schützinnen und Schützen) sich für den Final qualifiziert haben bzw. welche Mannschaften die Mitbestreiter und Konkurrenten sein werden und sich am Final-Schiessstand in Melchnau treffen wird. Am 23. September 2017 war es dann soweit. Der Mannschaft aus Thunstetten-Bützberg wurde die Scheibennummer sieben zugeteilt. Zuerst durften die Schützen die hochmoderne elektronische Trefferanzeige vom Schiessstand in Melchnau bestaunen und wurden in deren Bedienung instruiert. Gleich danach blieb nicht mehr all zu viel Zeit übrig für Besichtigungen und mentale Vorbereitungsübungen. Pünktlich um 13:30 Uhr wurde das Final-Feuer eröffnet. Die Schützen mussten wie in den vergangenen Qualifikationsrunden das selbe Programm schiessen, jedoch nun aber gleich zweimal und mit "nur" 3 Plicht-Probeschüssen.

Nach dem beide Durchgänge geschossen wurden war die Spannung und das Interesse extrem gross um zu erfahren was die anderen extrem starken Mannschaften erzielt haben und der Schützin und den Schützen von Thunstetten-Bützberg stand es beinahe in Gesicht geschrieben, um endlich in Erfahrung bringen zu können, welchen Schlussrang sie erzielen konnten. Um 16:30 Uhr ging's dann los mit der Rangverkündigungen. Zuerst erfolgten die Gruppen danach die Rangverkündigung der besten 10 Einzelschützen der Kategorien Feld A (Standardgewehr) und Feld D (Ordonanzwaffen). Die Mannschaft von Thunstetten-Bützberg belegte im Final den zehnten Schlussrang mit einem, für den Schützenverein Thunstetten-Bützberg doch sehr beachtlichen, Punktetotal von 1306 (649 Punkte im ersten Durchgang und 657 Punkte im zweiten Durchgang).

Bei der Rangverkündigung aller Einzelschützen vom Feld D, konnte der Schützenverein Thunstetten-Bützberg voller Stolz den ersten Rang mit dem Vereinspräsidenten Martin Brügger belegt werden. Martin erzielte eine Gesamtpunktzahl von 284 Punkten (je 142 Punkte pro Durchgang).

Der Amtscup gehört nun bereits der Vergangenheit an. Der Mannschaft vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg "Lengmatt Snipers1 " recht herzliche Gratulation zu dieser extrem starken Leistung. Es ist toll und ein sehr grosser Stolz, den Namen vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg von einem derartigen Anlass in einer Rangliste auffinden zu dürfen!

20170916 160956 BM

Amtscup 2017 - Finaltag: Foto der stolzen Mannschaft "LengmattSnipers 1" vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg
(v.l.n.r. Markus Egli, Peter Brügger, Martin Lüthi, Ottilie Lüthi, Martin Brügger, Thomas Lüthi)


24. Juni 2017 - Berner Kantonalschützenfest

Der diesjährige Vereinsanlass war das Berner Kantonalschützenfest, welches verteilt auf 21 Schiessständen im Berner-Jura vom 16. Juni bis 2. Juli durchgeführt wurde. Der Schützenverein Thunstetten-Bützberg trat diesen Schiessanlass am 24. Juni 2017 mit 24 Schützinnen und Schützen an, wobei 4 Schützen die Schiessprogramme bereits am 19. Juni absolviert hatten. Von den 24 Teilnehmer nahmen 6 Jungschützinnen und Jungschützen bzw. Jugendliche teil. Der Treffpunkt der restlichen 20 Teilnehmer fand beim Schützenhaus in der Lengmatt statt. Für die einen, etwas jüngeren Teilnehmer, hiess es an diesem Tag etwas früher aufzustehen als sie es sich normalerweise an einem Samstag gewohnt waren. D.h. um 6:15 Uhr war der Appell angesagt, danach folgte gleich die Aushändigung der Schiessbücher und kurz darauf wurden die Schützinnen und Schützen auch gleich auf die Fahrzeuge aufgeteilt. Nach einer etwas mehr als einer einstündigen Fahrt via Biel, trafen die Schützinnen und Schützen in Recovillier ein, wo das Festzentrum vom Berner Kantonalschützenfest aufgestellt war, wo auch die entsprechenden Prüfungen und Plombierungen der Gewehre vorgenommen wurden. Danach ging die Reise wieder weiter auf den zugeteilten Schiessstand, der für den Schützenverein Thunstetten-Bützberg in Court aufzufinden war. Sehr spannend waren die letzten Kilometer Richtung Court, welche über eine sehr schmale Strasse, über Kuhroste und entlang eines Kieswerkes führte. Doch all dies führte die Mannschaft aus Thunstetten-Bützberg nicht aus der Ruhe und pünktlich um 8:30 Uhr, konnte der erste Schütze vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg den ersten Schuss abfeuern.
Nach und nach wurde eifrig geschossen bis die Mittagspause eingeläutet wurde. Für die einen war die Mittagspause die Rettung der Not, für die andern ein Aufatmen und für gewisse Schützen war es ein Zeichen um nach dem Essen sich etwas von den Strapazen zu erholen. So suchten einige Schützen nach dem Essen ihre Ruhe und ihre Liegeplätze um ihren mentalen Vorbereitungen für die Nachmittagsrunde nachgehen zu können. So meinten dies auch die ganz jungen oder junggebliebenen unter den Schützinnen und Schützen, welche grösstenteils vergeblich auf der Suche waren nach Ecken und Erhöhungen von Court, um mit dem Handy "online" zu kommen. Das waren Erlebnisse und gesammelte Erfahrungen, welche einige unter den Schützen beinahe zur Verzweiflung gebracht hatten.
Während sich die eine Gruppierung mit dem Handyempfang beschäftigte, konnten es einige nicht lassen, die unter den Bäumen schlafenden Schützen von Thunstetten-Bützberg während ihrer mentalen Vorbereitungen mit Tannzapfen zu bombardieren. Nun ging's los. Nichts mehr mit Mittagsruhe. Die Tannzapfen flogen wie Schrot durch die Lüfte. Dieser "Tannzapfenkrieg" musste nach ca. 30 Minuten in Frieden beendet werden, da die Mittagspause auch schon wieder zu Ende ging.
Nun ging es in die zweite Runde des Tages. Die Wetterbedingungen haben zwischenzeitlich etwas umgestellt von Bewölkt auf Sonnenschein mit Wolken, was auch nicht wirklich die beste Ausgangslage war, um super Resultate erzielen zu können. Trotzdem erzielten die Schützinnen und Schützen von Thunstetten-Bützberg am Ende des Tages ein doch beachtliches Vereinsresultat von 87.693 Punkten (von maximalen 100 Punkten). Unter der Rubrik Ranglisten können die einzelnen Resultate der geschossenen Stiche eingesehen werden, wie auch unter der Rubrik Fotogalerie sind einige Schnappschüsse von diesem gelungenen Tag freigeschaltet.

20170624 180503

An alle Teilnehmer vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg recht herzliche Gratulation zur erbrachten Leistung, zum Mitgestalten des sehr gelungenen Vereinsausfluges und vor allem zur Teilnahme am Vereins-Schiessanlass. DANKE!


 17. Juni 2017 - Jugendschiessen in Riedbach

Auch in diesem Jahr besuchten die Jüngsten aus dem Schützenverein Thunstetten-Bützberg den Berner Jugendschiessanlass in Riedbach. Teilgenommen haben 5 Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren (Leana Brügger, Michelle Oester, Melanie Leutloff, Joel Küng und Naëmi Brügger). Nachdem eine theoretische Ausbildung sowie Tipps und Tricks ausgetauscht wurden, die Standblätter bezogen waren, starteten die Jugendlichen mit der Disziplin 300m Sturmgewehrschiessen. Die 5 jüngsten haben in der Tat eine recht solide Leistung vollbringen können. Nach einer kurzen Erholungspause ging's dann gleich weiter mit der nächsten Disziplin, mit dem 50m Kleinkaliberschiessen. Auch da konnten sich die 5 Jüngsten Stars aus dem Schützenverein Thunstetten-Bützberg gut behaupten gegen die Mitstreiter. Nun galt es die Geduld zu bewahren und abzuwarten bis zu den Rangverkündigungen. Um die Wartezeit etwas zu verringern, durften die 5 Jugendlichen einen Imbiss zu sich nehmen und im Anschluss zur Versüssung noch einen feinen Berliner.

Um ca. 17 Uhr haben die Rangverkündigungen begonnen. Zuerst wurden die Preise verteilt im 300m Sturmgewehrschiessen. Hier durften sage und schreibe 4 von den 5 jugendlichen Preise entgegennehmen und bei der Rangverkündigung vom 50m Kleinkalieberschiessen, durften noch einmal 2 Jugendliche Preise abkassieren. Zu den glücklichen Schützen wo in beiden Disziplinen einen Preis entgegen nehmen durften gehörte Michelle Oester und Naëmi Brügger. Gratulation an alle jugendlichen vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg zur guten Leistung!

20170617 155452


11. Juni 2017 - Eidgenössisches Feldschiessen

Am vergangenen Wochenende, 9.6.2017 - 11.6.2017 fand das eidg. Feldschiessen statt. Die Schützinnen und Schützen vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg durften in diesem Jahr das Feldschiessen in Wynau absolvieren. Das Wetter zeigte sich die ganzen drei Tage sehr sommerlich und von der besten Seite. Als das Schiessen losging, hatte der Schiessstand von Wynau dem einen oder anderen Schützen von Thunstetten-Bützberg doch zu schaffen vermacht, da die Schiessläger zum Teil recht kurz und waren und die Schiessposition mehrheitlich mit einem hohlen Kreuz eingenommen werden musste. Da waren all diejenigen gut bedient gewesen, welche höhenverstellbare Zweibeinstützen gehabt hatten. Trotzdem liessen sich da die Schützinnen und Schützen von Thunstetten-Bützberg nicht aus der Ruhe bringen. Insgesamt über die drei Tage betrachtet, haben die Schützen mehrheitlich recht beachtliche Resultate geschossen und vor allem sehr viele Kränze mit nach Hause nehmen können. Von den 46 Teilnehmer von Thunstetten-Bützberg, haben beachtliche 11 Jungschützen und Jugendliche teilgenommen und mehr als die Hälfte davon haben das Kranzresultat erreicht. Aus der abgelegten Rangliste kann entnommen werden, wer welchen Rang mit welchen Punkten erreicht hat. Zudem gabe es in der drei Tagen einige Schnappschüsse, welche auch bereits eingesehen werden dürfen.

Am Sonntag, unmittelbar nach dem offiziellen Feldschiessanlass, fanden zwei Schützenkönigsausstiche statt. Die besten sechs aktiven Schützinnen und Schützen durften nochmals gegeneinander duellieren so wie auch die besten drei Jugendlichen und die besten drei Jungschützen. Voller Stolz, konnten an beiden Schützenkönigsausstichen jeweils eine Schützin - Ottilie Lüthi - und ein jugendlicher Schütze - Alexander Ernst - teilnehmen. Beide haben nochmals ein recht beachtliches Resultat erzielen können, jedoch leider keiner der Beiden konnte den Königstitel nach Thunstetten bringen. Recht herzliche Gratulation an dieser Stelle an die beiden qualifizierten Schützenkönigsausstich-Teilnehmer.

Wie bereits in den letzten Jahren praktiziert wurde, fanden auch in diesem Jahr am Sonntagabend in der Lengmatt ein gemeinsames Grill-Abendessen statt, wo der Präsident - Martin Brügger - die tollen Resultate verkündigen konnte. Zu guter letzt, konnte der Präsident noch drei Schützinnen und Schützen von Thunstetten-Bützberg mit einer besonderen Auszeichnung ehren für ihre Top erschossenen Resultate. Zum einen erzielte Naëmi Brügger als jüngste Teilnehmerin mit aktuellen 11 Jahren das beachtliche Resultat von 58 Punkten, zum anderen erkämpfte isch der Jungschütz Alexander Ernst mit 15 Jahren stolze 61 Punkte und zu guter Letzt holte sich unter den aktiven Schützen, Ottilie Lüthi mit dem Glanzresultat von 68 Punkten den ersten Rang. Unten abgebildet die drei Gewinner (v.l.n.r: Naëmi Brügger, Alexander Ernst, Ottilie Lüthi).

20170611 191944


 3. Juni 2017 - Schweizerische Gruppenmeisterschaft - Landesteilrunde

Mitte Mai wurde offiziell verkündet, wer der teilgenommenen Gruppen der regionalen Gruppenmeisterschaft sich für die Teilnahme an der Landesteilrunde qualifiziert haben. Voller Stolz konnte sich eine Gruppe vom Schützenverein Thunstetten Bützberg mit einem Gruppenresultat von 650 Punkten und dem 20. Rang für die Landesteilrunde qualifizieren.

Am 3. Juni 2017, bereits um 7.30 Uhr, fanden in Wiler bei Utzenstorf die Auslosungen der Schiebenzuteilungen statt. Die qualifizierte Gruppe von Thunstetten-Bützberg konnte sich die Scheibennummer 17 ergattern. Die Wetterverhältnisse waren gut. Mit tollem Sonnenschein und wenig Wind konnte pünktlich um 8:30 Uhr das Feuer offiziell freigegeben werden. Die Gruppe vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg eröffnete, wie vorgängig im angehaltenen "Kaffee-Teammeeting" besprochen, das Feuer Martin Lüthi. Gefolgt von der beachtlichen Leistung von Martin Lüthi mit einem Resultat von 137 Punkten, folgte Ottilie Lüthi (132) vor Peter Brügger (122), Martin Brügger (134) und Thomas Lüthi (130). Daraus resultierte das Gruppenresultat von 655 Punkten im ersten Durchgang. Nach diesem ersten Durchgang musste auf Grund der Sonneneinwirkung auf der Scheibe 17 eine kleine Teampause eingelegt werden. Es gab bereits einiges zu besprechen und fachsimpeln. Das Team einigte sich, beim zweiten Durchgang wieder die selbe Reihenfolge einzuhalten. So eröffnete Martin Lüthi nach der Teampause wieder das Feuer und Martin erreichte unglaubliche 141 Punkte. Somit war für die restlichen Teammitglieder eine extrem hohe Messlatte gelegt worden durch Martin. Nichts desto trotz, liessen sich Ottilie Lüthi (132), Peter Brügger (132), Martin Brügger (131) und Thomas Lüthi (130) nicht aus der Ruhe bringen. Insgesamt erreichte im zweiten Durchgang, die Gruppe aus Thunstetten-Bützberg, ein unglaubliches Resultat von 666 Punkten, welches über beide Durchgänge ein Durchschnitt von sehr beachtlichen 660.5 Punkten ergab.

Die Schützen der Gruppe von Thunstetten-Bützberg haben sich mit ihren glänzenden Schiessresultaten in der Rangliste, sage und schreibe, die unglaubliche Rangnummer 9 belegen können und haben sich somit für die Teilnahme an der Schweizermeisterschaft qualifiziert! BRAVO!!!

Die erzielten Einzelresultate wie auch die Gruppenresultate können aus der beigelegten Rangliste entnommen werden.

Hier die stolze Mannschaft aus Thunstetten-Bützberg, welche sich für die Schweizermeisterschaft qualifiziert hat.

SGM Landesteil Gruppenbild


30. April 2017 - Einzelwettschiessen / regionale Gruppenmeisterschaft

Das Einzelwettschiessen (EWS) und die regionalen Gruppenmeisterschaften (GM), konnte der Schützenverein Thunstetten-Bützberg im 2016 das erste Mal durchführen und durfte diesen Schiessanlass im 2017, an den vergangenen zwei Tagen, also am 28.4.2017 und 29.4.2017 auch wieder organisieren und durchführen. Die Schiessbedingungen waren, mit Ausnahme vom Wetter am Freitagabend, sehr gut. Der ganze Schiessanlass war ein gelungener Erfolg. Dies belegen auch die Teilnehmerzahlen vom EWS und der Gruppen. Am EWS haben in der Tat stolze 31% mehr Teilnehmer und an der GM 29% mehr Gruppen teilgenommen. Ebenso konnten sich auch die meisten geschossenen Resultate, diese trotz der schlechten wetterlichen Verhältnissen vom Freitagabend, durchaus zeigen lassen. Recht herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Gratulation an diejenigen, welche die Auszeichnungslimiten erreicht und sonstige sehr gute Leistungen vollbracht haben. BRAVO!

Auch der gesellige zweite Teil blieb nicht aus. So war, verdankender Weise durch Markus Hug, während dem ganzen Schiessanlass die Schützenstube permanent geöffnet gewesen. Da fanden, insbesondere am Freitagabend, sehr interessante und vor allem auch vereinsübergreifende Gespräche statt. Themen wie über die Resultate von einzelnen Schützen oder über Gruppenresultate zu sprechen oder auch das Besuchen von den nächsten Schiessanlässen und ganz klar die Kugelfangsysteme standen zentral als Gesprächsstoff immer und immer wieder im Raum.

Dieser Anlass konnte selbstverständlich nur durchgeführt werden dank den fleissigen Helfern, welche vorgängig wie auch an den Schiessanlässen und auch im Nachgang zu diesem gelungenen Schiessanlass ihren Beitrag dazu gelistet haben. An all diejenigen "Beschte DANK"!

20170428 185727    20170428 185748    20170428 201248

21. - 23. April 2017 - BÜGA  

Besten Dank an alle die uns an unserem Stand besucht haben!

Nun ist die BÜGA 2017 leider schon wieder Geschichte. Wir möchten uns recht herzlich bei allen Besuchern bedanken, welche uns an unserem Stand besucht haben und hoffen, dass die eine oder andere interessierte Person bei uns vorbeischaut!

Von diesem Anlass konnten auch wieder einige Schnappschüsse eingefangen werden, welche unter der Rubrik der "Fotogalerie" eingesehen werden können.

Weiter ein riesiges Dankeschön an das OK der BÜGA 2017 (http://www.buega-thunstetten-buetzberg.ch) welches diesen tollen, familiären und abwechslungsreichen Anlass organisiert hat und uns die Möglichkeit gab ein kleiner Teil davon zu sein!

 

20170420 155230         DSC_2199.JPG        20170420 160234
20170423 123121   DSC_2202.JPG   DSC_2227.JPG

13. April 2017 - Ferienpass

Auch in diesem Jahr durfte der Schützenverein Thunstetten-Bützberg wieder ein Programm am "Ferienpass" offerieren. Am 13.April konnten mit zwei Gruppen unter dem Ferienpass Thema "Sportschiessen Luftgewehr" durchgeführt werden. Die Gruppen wurden in je 3 kleine Teams unterteilt und diese durften an den bereitgestellten Posten "10m Luftgewehrschiessen", "Blasrohrschiessen" und "Laserschiesskino" ihre Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Nebst den gewonnenen Erfahrungen und den erhaltenen Eindrücke, durfte jedes Kind noch am 10m Luftgewehr-Schiesswettkampf teilnehmen. Zum Teil wurden schon recht beachtliche Resultate erzielt. BRAVO! Egal welche Resultate erreicht wurden, kein Kind ging nach Hause, ohne einen verdienten Preis mit persönlicher Urkunde entgegen zu nehmen.

GruppeVormittag   GruppeNachmitag

12. April 2017 - Einzelwettschiessen / regionale Gruppenmeisterschaft

Im Schiessstand in der Lengmatt darf der Schützenverein Thunstetten-Bützberg auch in diesem Jahr wieder das Einzelwettschiessen und die regionalen Gruppenmeisterschaften vom erweiterten Schiesskreis 1 durchführen. Beriets am Freitag 28.4.2017 und am Samstag 29.4.2017 finden die Wettkämpfe statt. Die genauen Schiesszeiten und weitere Informationen können aus der Einladung vom Einzelwettschiessen und der Regionalrunde der Gruppenmeisterschaft entnommen werden.


08. April 2017 - Amtscup

Wie im vergangenen Jahr, fanden während den ersten Schiesstagen vom 2017 auch bereits die ersten Wettkämpfe statt. So unter anderem auch die Vorrunden vom Amtscup. Erfreulicher- und verdankenderweise konnten auch in diesem Jahr wieder zwei Mannschaften à je 5 Schützen gemeldet werden für die Teilnehme an den nächsten Runden. Die 1. Gruppe mit dem Namen "Lengmatt Snipers" und die 2. Gruppe mit dem Namen "Lengmatt NoStressBrothers" werden nun in den nächsten Tagen Bescheid bekommen, gegen welche Gruppen aus dem Oberaargau die nächste Runde angetreten werden muss.


01. April 2017 - Goldlotto

Am 31. März und 1. April fand in der MEZWAN Bützberg ein weiteres Goldlotto statt. Das Goldlotto wurde, traditionsgemäss zusammen mit dem Frauenturnverein Bützberg und dem Schützenverein Thunstetten-Bützberg durchgeführt. Der Frauenturnverein hatte, wie bereits in den vergangenen Jahren, wieder viele leckere Cakes für den Wirtschaftsbetrieb gesponsert. VIELEN DANK! Zudem sind die Termine für die bevorstehenden Goldlottos bis und mit Ende 2019 auch bereits in der Endverhandlung und auf gutem Wege um diese auch in den nächsten Wochen fixieren zu können.


04. März 2017 - Hauptversammlung

Pünktlich um 19.30 Uhr begrüsste und eröffnete der Präsident Martin Brügger die 20. Hauptversammlung vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg. Auch in diesem Jahr gab es einiges abzustimmen. So zum Beispiel wurde abgestimmt, dass alle lizenzierten Aktiv A-G300m Schützen ab 2017 die Lizenzkosten selber berappt werden müssen. Zudem wurde das Jahresprogramm 2017 einstimmig verabschiedet. Das Jahresprogramm ist bereits auf der Homepage aufgeschaltet und kann runtergeladen werden. 
Bereits am 18. März geht's wieder los in der Lengmatt. Die Schiesssaision wird mit der ersten Trainigsrunde am scharfen Schuss eröffnet!


02. Januar 2017 - Bärzelistagsschiessen in Schwarzhäusern

Passend zu heutigen Wetter und insbesondere zu den Temperaturen, konnten sich 7 Schützinnen und Schützen vom Schützenverein Thunstetten-Bützberg am Bärzelistagsschiessen in Schwarzhäusern ein weiteres Mal bzw. im 2017 zu ersten Mal unter Beweis stellen. Die Schiessresultate können sich zeigen lassen, obwohl dem einen oder anderen Schützen die Unzufriedenheit seines geschossenen Resultates anzusehen war. Nichts desto trotz ging's anschliessend in die zweite Runde. Nach einen feinen Teller angerichtet mit Hamme, Kartoffelsalat und gemischten Salat, wurden wir durch die Küchenmannschaft der Feldschützen Schwarzhäusern, verwöhnt. Nach der Bekanntgabe der einzelnen Resultate und der Aushändigung der Preise, wurden noch die bereits aufgestellten Tischbomben in der Schützenstube gezündet. Was dies wieder mit sich gebracht hat, bleibt in den Gedanken der anwesenden. Trotzdem konnten von diesem gelungenen Anlass auch wieder einige Schnappschüsse eingefangen werden, welche unter der Rubrik Fotogalerie zu finden sind.

20170102 140703


News aus dem 2016


News aus dem 2015


News aus dem 2014


News aus dem 2013